neueste Beiträge | Forum | Suchen & Finden | Mitglieder | Chat | Galerie | Webkatalog/Tipps | Kalender | Map | Mitgliedschaft

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


RE: ist Dunlop besser
Forum
- Motorradtechnik / Tipps / Anleitungen / Hilfe



Seite « < [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] Antwort schreiben | Zurück zum Forum
Name Nachricht
mr-shark




136 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 11 Sep. 2014 21:10


Ich habe auf meiner Fat Boy 2013 einen Satz Dunlop D407-/ D408 runtergefahren.

Hat 7500KM gehalten wobei der vordere zuerst am Ende war.

Haftung im Trockenen war Top, bei Nässe fahre ich sowieso etwas angepasst.

Einen Vergleich zu anderen Marken habe ich nicht, würde mich aber für die Metzeler interessieren.

Sind die tatsächlich optisch so viel schmaler wie oft behauptet wird?

Für mich ist das Handling wichtig und die Optik.

Preis und Laufleistung sind mir egal.

Wer kann mir mit Erfahrungen weiterhelfen?

Grüße aus Stuttgart

Kunst kommt von Können nicht von Wollen sonst würde es Wollst heißen.
 
 
Beitragsbewertung:
     
mr-shark




136 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 13 Sep. 2014 19:36


Okay ich nehm wieder den Dunlop

Scheint eine hier nicht beliebte Frage gewesen zu sein

Kunst kommt von Können nicht von Wollen sonst würde es Wollst heißen.
 
Beitragsbewertung:
     
ragetti




6204 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 13 Sep. 2014 19:41


Reifen sind fast wie Öl, jeder hat seine eigene Meinung und Erfahrung, ich habe Dulop, Metzeler und Avon schon gefahren, und habe aktuell nur noch Metzeler drauf

Viele Grüße aus dem Schwabenland

Rolf




Loud pipes save lives
 
Beitragsbewertung:
     
Grinface




559 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 17 Sep. 2014 14:34


Ich habe mittlerweile den 3. Satz Dunlop drauf. Ein Satz hält bei mir ca. 25000Km. Zu anderen Reifen kann ich mangels Vergleich (gibt quasi nix alternatives in Weisswand für die Road King Classic) nichts sagen.

Grinface


 
Beitragsbewertung:
     
Grinface




559 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 06 Jun. 2017 12:34


Moin,

ich muss den alten Fred mal wieder vorkramen.



Hat jemand schon die Conti Legend WW aufgezogen und kann berichten? Der alte Conti Milestone fliegt aus dem Contiprogramm, der Legend soll der, natürlich verbesserte, Nachfolger sein.

Wie ist ansonsten der Markt in Bezug auf Weisswand Reifen? Ich kenne nur die org. Dunlop, den Conti Legend und angeblich soll es jetzt auch den Metzeler 888 WW geben. Sonstige?

Wie sind die Erfahrungen? Laufleistung?

Ich hatte bis jetz immer die Org. Dunlop drauf (mehrere Sätze, insg. 72.000 Km), die halten zwar lange, sind aber gruselig bei Nässe.

Grinface


 
Beitragsbewertung:
     
Karl H.



Moderator
12311 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 06 Jun. 2017 14:28


Die WW-Reifen von AVON haben auch einen international guten Ruf. Meine Frau ist sie auf ihrer Sportster gefahren und war sehr zufrieden.

Gruß
Karl

Ich glaube nicht, dass ich mich irren kann. Denn als ich glaubte mich zu irren, hatte ich mich geirrt
 
Beitragsbewertung:
     
Gerhard_CVO




119 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 06 Jun. 2017 16:04


Also, als Harley-Jünglingsmeinung: Ich komme ja von der gebückten Fraktion und fahre sehr rund UND harleymäßig. D.h. gemütlich, auf Landstraße meist 80 - 120, Kurven flott, aber rund. Das ist (für mich) allerdings ein Bereich, in dem es relativ wurscht ist, was für ein Gummi montiert ist, solange es trocken ist - und ich fahre nur Sommer und trocken. Daher bleibt auch der originale Dunlop American Elite (was die so unter Elite halt verstehen). Wenn ich in den Bereich reinrieche, in dem ein Reifen ein bissl zu arbeiten beginnt, dann ist das Fahrwerk der Streety (FLHXSE ´16) der Limitfaktor: "pumping iron ohne Bremsen" und völlig überfordert. Ich hab es einmal(!) probiert auszutesten: Der Dampfer pumpt, schlingert, untersteuert ratternd und bremst saumäßig. Da fürcht´ich mich direkt, wenn ich von alten Hasen hier lese, dass die neuen Rushmore-Fahrwerke "eigentlich gut" sind. Verglichen mit der Duc bremst das ehrlicherweise gar nicht. Obwohl das rein technisch kein Problem sein dürfte, besonders an so einem Schwergewicht, Bremsen reinzutun, die schlicht & einfach: bremsen.

So, das musste auch mal raus.

Gruß aus good ol´ Vienna, Gerhard.


 
Beitragsbewertung:
     
Cool Man




755 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 18 Jul. 2017 21:28


Hallo,

ich versuche diese Thema noch einmal noch oben zu holen und hoffe, dass die Kommentare, dass es bei einer Harley eigentlich egal ist, da die ganze Technik eigentlich nichts taugt.

Welcher Reifen wird denn zur Zeit hier - deutsche Verhältnisse mit teilweiser nasser Straße - empfohlen?

- Am liebesten würde ich mir wieder einen Conti Milestone zulegen, aber Conti schreibt "für alle passenden Reifen gibt es kein Gutachten, deshalb nicht zu empfehlen".
  Und dass, obwohl alle Reklamefotos / -videos mit Harley gemacht wurden.

Was gibt es für Reifen für die FL 3 Tourer?

- Avon Cobra - eher nein
- Metzler ME888
- Pirelli Night Dragon - keine guten Erfahrungen
- Michelin Commander II
- Dunlop Amercan Elite
- Dunlop D407/408
- Conti ContiTour - keine Freigabe
- Conti ContiLegend - keine Freigabe und nur WW

Danke für Eure Unterstützung.

Gruß CoolMan  



 HomePage   http://I
 
Beitragsbewertung:
     
Karl H.



Moderator
12311 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 18 Jul. 2017 21:52


Meine Erfahrung mit 2014er Tourer (35.000km):

- Dunlop D407/408 gut in allen Lebenslagen (Trocken-/Nasshaftung und Lebensdauer)

- Michelin Commander II bei Nässe ungenügend

Gruß
Karl

Ich glaube nicht, dass ich mich irren kann. Denn als ich glaubte mich zu irren, hatte ich mich geirrt




Geändert von Karl H. am 19.Jul.2017 10:10
 
Beitragsbewertung:
     
nighttrainknox




3894 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 18 Jul. 2017 22:06


Hi Leute,

Meine Erfahrungen mit Tourern sind ja noch recht frisch und sehr unvollständig. Was ich aber schon im Vergleich zu meiner NT mit den Metzelern und der Sporty mit den damaligen Dunlops sagen kann, ist dass die 407/8 bei Trockenheit prima fahren, einzig das Aufstellmoment beim Bremsen ist recht spürbar. Bei Nässe gefielen mir die Metzeler deutlich besser!

ist natürlich Äpfel mit Birnen verglichen. 

Gruß

Steffen



 
Beitragsbewertung:
     
Karl H.



Moderator
12311 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 19 Jul. 2017 08:15


Zum Thema "Aufstellmoment beim Bremsen": Ursache ist die seitliche Verlagerung des vorderen Radaufstandspunktes aus der Radmitte in Schräglage. Durch den enstehenden Hebelarm erzeugt die Bremskraft ein Drehmoment um die Lenkachse. Den wesentlichsten Einfluss hat dabei die Reifenbreite. Nicht zufällig hat meine Wide Glide mit 21" "Trennscheibe" so gut wie kein Aufstellmoment.

Gruß
Karl

Ich glaube nicht, dass ich mich irren kann. Denn als ich glaubte mich zu irren, hatte ich mich geirrt




Geändert von Karl H. am 19.Jul.2017 8:16
 
Beitragsbewertung:
     
Ludi1550




773 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 19 Jul. 2017 18:01


Bin über Jahre ein Metzeler Jünger gewesen, über Conti, Michelin - alles Tourer , immer beim neuen Moped auf anderes Fabrikat gewechselt, aber nie das Gefühl " das isses" 

Mit der momentan Besohlung Dunlop vorne 19 und hinten 18 Zoll bin ich sehr zufrieden. Ob das jetzt an der Felgengröße liegt, kann ich nicht beantworten.Für mich überhaupt keine Verlangen zu experimentieren.

Einzig der Umbau auf Wilbers Nivomat, kommt im Winter.

Freigaben ?

dachte es gibt kein Reifenbindung mehr ( war doch schon Thema hier) 

Hersteller bietet den entsprechenden Reifen an , aufziehen und gut ist.

Michael

 


 
Beitragsbewertung:
     
Cool Man




755 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 19 Jul. 2017 22:41


Michael,

generell hast Du recht.

Dies ist die Antwort auf eine Anfrage:

Mit EU-Beschluss 97/24/EU entfällt die Reifenbindung für Motorräder in der EU (Außer bei einer Reifenmarkenbindung).
Dies bedeutet, dass grundsätzlich jede Reifenkombination,  die den Größen, Tragfähigkeits und Lastindex
erfüllt, auf dem Fahrzeug montiert werden kann.
Jedoch wissen wir, dass nicht unbedingt jeder Reifen der diesen Mindestanforderungen entspricht, auch mit jedem Motorrad harmoniert.

Um etwaige kritische Fahrzustände bei Höchstgeschwindigkeit oder Nutzung der maximalen Zuladung
zu vermeiden, prüfen die Hersteller mittels eigener Reifenfahrversuche ihre Produkte auf den jeweiligen Motorradmodellen.

Wenn die Fahrversuche unter allen Fahr- und  Belastungszuständen keine kritischen  Parameter
aufweisen, erstellen sie dann für diese Produkte die jeweiligen Reifenfreigaben für das Motorrad.

Dies ist ein aus unserer Sicht verkehrstechnisch wichtiger Bestandteil zur Sicherheit unserer Kunden
im Straßenverkehr, besonders in Deutschland, wo keine prinzipielle Geschwindigkeitsbegrenzung existiert.

In Bezug auf die Halterhaftung, ist die jeweilige Reifenfreigabe das entscheidende Dokument, um den
Nachweis zu erbringen, dass die montierte und  durch Freigabe dokumentierte Bereifung unter  allen
Fahrzuständen mit dem jeweiligen Motorrad harmoniert.

Werden Motorradreifen auf ein Motorrad montiert, die zwar gemäß Richtline 97/24/EU zugelassen
sind, jedoch nicht mittels Freigabedokument für das Motorrad freigegeben sind, können wir nicht
ausschließen, dass unter bestimmten Fahrzuständen und Belastungen kritische fahrdynamische
Zustände auftreten können.

Wir empfehlen grundsätzlich die Montage von Reifen entsprechend der Freigaben für das jeweilige Motorrad.

Gruß CoolMan     


 
Beitragsbewertung:
     
HDvomSEE




218 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 23 Jul. 2017 18:31


Hallo Zusammen,

ich habe auf Michelin Commander II umgerüstet.

..... Der Reifen ist  echt  Super.

Fühle mich sicher bei trocken und nass.

Nachteil.... meine Trittbretter weinen regelmäßig in den Kurven.

Man kann nicht immer gewinnen.

Blues Gruß

Matthias




Geändert von HDvomSEE am 28.Jul.2017 18:29
 
Beitragsbewertung:
     
FLHRCI



Moderator
19747 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 24 Jul. 2017 08:33


beim letzten dealer-Meeting in Andalusien hat der Oberschrauber meines Vertrauens in Dauerplörre Dunlop und Michelin auf Streetglide vergleichen können, einhelliges Resultat: besserer Grip beim Michelin, einzig störend Geräuschentwicklung bei Kurvenlage.

Werde daher auch mal auf Michelin wechseln, obwohl bislang mit dem Dunlop schon sehr zufrieden.

Gruss Hans

I-mehl
twincam-forum
harley-café-dresden
 
Beitragsbewertung:
     
Karl H.



Moderator
12311 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 24 Jul. 2017 08:47




FLHRCI:

...besserer Grip beim Michelin...


Hallo Hans,

war das der "Commander II"? Wenn ja, muss ich meine eigene Bewertung nochmal kritisch hinterfragen. Schade, dass kein Motorrradmagazin einen Vergleichstest für solche Reifen unter kontrollierten Bedingungen macht. Die eigenen, schlechten Erfahrungen haben zuweilen mehr mit der Straßen- als der Reifenqualität zu tun.

Gruß
Karl

Ich glaube nicht, dass ich mich irren kann. Denn als ich glaubte mich zu irren, hatte ich mich geirrt




Geändert von Karl H. am 24.Jul.2017 8:49
 
Beitragsbewertung:
     
Salixpendula



42 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 24 Jul. 2017 11:38


Habe jetzt ein aktuelles Angebot 

für 

 

  • CONTINENTAL RF ContiMilestone CM 2 WW - für 410,00 € kompl. incl. Montage
  • METZELER ME 888 MARATHON ULTR WW - für 450,00 € kompl. incl. Montage


 
Beitragsbewertung:
     
FLHRCI



Moderator
19747 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 24 Jul. 2017 21:31




Karl H.:



FLHRCI:

...besserer Grip beim Michelin...


Hallo Hans,

war das der "Commander II"? Wenn ja, muss ich meine eigene Bewertung nochmal kritisch hinterfragen. Schade, dass kein Motorrradmagazin einen Vergleichstest für solche Reifen unter kontrollierten Bedingungen macht. Die eigenen, schlechten Erfahrungen haben zuweilen mehr mit der Straßen- als der Reifenqualität zu tun.

Gruß
Karl

Ich glaube nicht, dass ich mich irren kann. Denn als ich glaubte mich zu irren, hatte ich mich geirrt


Hi Karl,

die Reifenmischung wurde 2016 geändert. Die Strassen Andalusiens sind vergleichbar Ex-Jugoslaviens - extrem schmierig bei Nässe. Ich werd‘s testen und berichten - wie gesagt bisher mit Dunlop völlig glücklich 

Gruss Hans

I-mehl
twincam-forum
harley-café-dresden
 
Beitragsbewertung:
     
T.K. 76



92 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 25 Jul. 2017 14:48


Bei mir stehen für nächstes Jahr ebenfalls neue Pellen an. Kommen heuer sicher noch 3 000 km dazu.

Möchte allerdings schon Ende des Jahres wechseln bevor nächstes Jahr wieder der Kampf um Termine los geht wechseln !

War bisher 13 000 km mit den Dunlop D407/408 unterwegs , kann wirklich nichts negatives sagen.


 
Beitragsbewertung:
     
Harley30stmk




85 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 27 Jul. 2017 12:16


ein kleiner Erfahrungsbericht über den Dunlop American Elite auf einer FLHTK 2013

War bis jetzt mit den orig. Schuhen(D407/408) für meine Dicke eigentlich zufrieden und musste aus Mangel an orig. Bereifung beim einen American Elite nehmen.

Diese hab ich jetzt in Südtirol ausgiebig bei jeder Witterung (Sonne,Regen,Schnee) ca 2500km getestet und was soll ich sagen !!! meiner Meinung nach "besser geht‘s nicht",

Grip in allen Lebenslagen nahezu kein Aufstellmoment, gefühlt giert der Reifen regelrecht nach Kurven, wobei am Anfang kommt einem der Reifen etwas nervös vor weil das Kurvenfahren so leicht von der Hand geht.

Aber viel wichtiger es braucht nahezu keine Eingewöhnungszeit das Vertrauen  in den Reifen ist sofort da. Damit macht das Gebückte jagen richtig Spaß

zur Info meine beiden Mitfahrer hatten als Untersatz BMW S 1000 XR und S 1000 R also es ging schon etwas zügiger zur Sache

Also für mich ein klares "Daumen hoch" für den American Elite

p.s zur Laufleistung kann ich noch nichts sagen da zu kurz auf der Dicken aber grundsätzlich ist mir die Laufleistung egal da der Grip viel wichtiger ist




Geändert von Harley30stmk am 27.Jul.2017 12:24
 
Beitragsbewertung:
     
Cool Man




755 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 27 Jul. 2017 13:29


Hallo,

danke für den kleinen Bericht.
Hersteller und Name hätte mich eher davon abgehalten den Reifen zu kaufen.

Bin gespannt was Du zum Ende des Jahes sagen kannst.

Gruß CoolMan   


 
Beitragsbewertung:
     
torquemaster96



32 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 27 Jul. 2017 21:16


Hi,

die ContiMilestone sind bei Nässe auf alle Fälle gut.

Für höhere Geschwindigkeiten sollte man meiner Erfahrung nach aber den Luftdruck erhöhen (vorne 2,7-2,8 bar, hinten 3,0), sonst sind sie zu instabil - leider gibt es die Reifen ja quasi nicht mehr.

Die Michelin Commander II (vor 2016) waren bei mir auf nasser Straße eine ziemliche Katastrophe (habe sie vorzeitig runter genommen).

Mit den originalen Dunlops war ich bei Nässe auch ganz zufrieden.

Gruß

Dieter


 
Beitragsbewertung:
     
Ludi1550




773 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 29 Jul. 2017 09:32


Hallo, zum Thema bei You Tube gefunden

Michael


 
Beitragsbewertung:
     
FLHRCI



Moderator
19747 Beiträge

RE: ist Dunlop besser, 08 Aug. 2017 12:19




war das der "Commander II"? Wenn ja, muss ich meine eigene Bewertung nochmal kritisch hinterfragen. Schade, dass kein Motorrradmagazin einen Vergleichstest für solche Reifen unter kontrollierten Bedingungen macht. Die eigenen, schlechten Erfahrungen haben zuweilen mehr mit der Straßen- als der Reifenqualität zu tun.

Gruß
Karl

Ich glaube nicht, dass ich mich irren kann. Denn als ich glaubte mich zu irren, hatte ich mich geirrt


Nein Karl, der aktuelle heißt jetzt "Scorcher", kostete mich (vorn + hinten) 297,22 und hat überzeugt. Hält wohl nich so lange wie der Dunlop, dafür gerade auf Schleim und Split deutlich besserer Grip. Man soll‘s nich für möglich halten, is aber getestet so (natürlich alles subjektiv).

Gruss Hans

I-mehl
twincam-forum
harley-café-dresden
 
 
Beitragsbewertung:
     
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Dunlop
Seite « < [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] Antwort schreiben | Zurück zum Forum


http://www.twincam-forum-nr1.de
http://www.twincam-forum.info

Zum Impressum

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. "Hiermit distanziert sich dieses Forum ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesen Webseiten und den Beiträgen der Poster und macht sich diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf diesen Webseiten und den Beiträgen angebrachten Links." Der Haftungsausschluss gilt ausdrücklich für Maßnahmen oder Gestaltungen, die auf den dort gemachten Angaben beruhen.

Newsletter Twincam-Forum bestellen

eMail



Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!