neueste Beiträge | Forum | Suchen & Finden | Mitglieder | Chat | Galerie | Webkatalog/Tipps | Kalender | Map | Mitgliedschaft

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!
Forum
- Motorradtechnik / Tipps / Anleitungen / Hilfe



  Antwort schreiben | Zurück zum Forum
Name Nachricht
Karl H.



Moderator
12315 Beiträge

An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 22 Jun. 2017 09:59


Nachdem ich das Thema in amerikanischen Foren eine Weile beobachtet habe, sollte auch in unserem Forum mal ein Warnhinweis kommen:

Offensichtlich aufgrund eines Fehlers am M8-Getriebe wird bei Drehzahlen über ca. 3500 U/min Getriebeöl über die hohle Getriebehauptwelle in den Primärkasten gepumpt. Das geht so lange, bis nur noch ca. 100ml von den ursprünglichen 830ml Öl im Getriebe sind und der Peilstab bei Kontrolle trocken ist. Das im Getriebe fehlende Öl läuft beim Entfernen des Kupplungsdeckels aus dem Primärkasten.

Die Company hat das Problem noch nicht offiziell eingeräumt.

Bitte bis zum erwartbaren Rückruf dringend den Ölstand im Getriebe beobachten! Gemessen wird mit dem Moped auf dem Seitenständer und bis zur Anlage des O-Rings eingeschraubtem Verschluss.

www.hdforums.com/forum/milwaukee-eight-m8/1179482-gear-oil-level.html

www.harleytechtalk.com/index.php?topic=96613.0

forum.milwaukee-vtwin.de/thread77559-page1-alle-flh-getriebeoel-im-primaer-m8.htm

Gruß
Karl

Ich glaube nicht, dass ich mich irren kann. Denn als ich glaubte mich zu irren, hatte ich mich geirrt




Geändert von Karl H. am 22.Jun.2017 10:26
 
 
Beitragsbewertung:
     
Karl H.



Moderator
12315 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 22 Jun. 2017 10:15


Aus dem Handbuch:

Das Getriebeschmiermittel prüfen, wenn die Temperatur des Motorrads auf Umgebungstemperatur liegt. Den O-Ring des Ölmessstabs prüfen. Bei Bedarf austauschen.

1.  Das Motorrad auf ebenem Boden auf dem Seitenständer abstellen.
 
2.  Siehe Bild. Den Getriebeeinfüllverschlussstopfen/Ölmessstab entfernen. Den Ölmessstab sauber wischen.

3.  Den Einfüllverschlussstopfen/Ölmessstab einsetzen, bis der O-Ring das Gehäuse berührt. Nicht anziehen.
 
4.  Siehe Bild. Einfüllverschlussstopfen/Ölmessstab entfernen. Den Schmiermittelstand auf dem Ölmessstab prüfen. Der richtige Ölstand liegt zwischen den Markierungen A (1) und F (2). 
 Achtung: Wenn Schmiermittel auf Mineralölbasis mit SYN-3 im Getriebe gemischt wird, kann dies das Getriebe beschädigen. 

5.  Falls der Schmiermittelstand zu niedrig ist, so viel von Harley-Davidson empfohlenem Schmiermittel (Formula+ oder Syn3) nachfüllen, bis der Füllstand zwischen die Markierungen A und F liegt.

6.  Einfüllverschlussstopfen/Ölmessstab einsetzen. Auf folgendes Drehmoment anziehen: 2.8–8.5 N·m (25–75 in-lbs). 

              

Gruß
Karl

Ich glaube nicht, dass ich mich irren kann. Denn als ich glaubte mich zu irren, hatte ich mich geirrt




Geändert von Karl H. am 22.Jun.2017 10:24
 
Beitragsbewertung:
     
-hiob-




412 Beiträge

An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 22 Jun. 2017 10:51




..

Die Company hat das Problem noch nicht offiziell eingeräumt.

...

Hat aber schon einigen wenigen (selbst in Deutschland) den zeitnahen Austausch des kompletten Getriebes angekündigt.

"Just got a phone call from my dealer. They did a longer test ride with dye in the trans, because HD Germany asked them to do so. They found dye in the primary and now I‘m getting a new transmission installed end of August. In the meantime I should keep an eye on the oil level...."

Gruß Hiob



 
Beitragsbewertung:
     
Pimpsterlee




874 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 22 Jun. 2017 13:56


Hab das Thema bei der Übergabe meiner RK angesprochen,gibt nichts offizielles wurde mir mitgeteilt,ich soll halt normal fahren und nicht ständig über 3500 drehen 

Grüße aus S-Zuffenhausen 

Bernd 


 
Beitragsbewertung:
     
Spiritofharley




17 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 22 Jun. 2017 14:09


Seit Januar >5600km  Alles im grünen Bereich. 


 
Beitragsbewertung:
     
vamos




6384 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 22 Jun. 2017 16:19




Pimpsterlee:

Hab das Thema bei der Übergabe meiner RK angesprochen,gibt nichts offizielles wurde mir mitgeteilt,ich soll halt normal fahren und nicht ständig über 3500 drehen 

Grüße aus S-Zuffenhausen 

Bernd 


Sag blos es hat endlich geklappt ..... Congratz

Aber das mit den 3500 U/min ist wohl ein Witz

Gruss vom See
VAMOS


* konfigurierbares Blinkmodul mit AMP Stecker
* konfigurierbares Blinkmodul mit Deutsch Stecker
* electronic Parts für‘s Custombike
* meine Schrauber Homepage




Ich hab richtige Freunde, ich brauch kein Fakebook * Wozu ‘nen sixpack, wenn ich ein ganzes Fass haben kann ?

It‘s only Rock‘n Roll, but I like it -- gib gas - das leben ist schon kurz genug Rock and Roll Ain‘t Noise Pollution


 
Beitragsbewertung:
     
e-glide cascais




4008 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 22 Jun. 2017 19:18


Bernd,

schöne Farbe und erst einmal gute Fahrt - hattest ja am Wochenende genug Zeit so eine Dicke zu bewegen.

Gruß Reinhard


 
Beitragsbewertung:
     
-hiob-




412 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 22 Jun. 2017 19:29


Wirklich ein hübsches Bike, Bernd. Da kann ich mit meiner silbergrauen Maus kaum mithalten

Hat jetzt knapp 2.000km auf der Uhr und scheint auch das Getriebeölwandern (noch) nicht zu kennen.

Gruß Hiob



 
Beitragsbewertung:
     
Pimpsterlee




874 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 22 Jun. 2017 20:04


Schön das ihr zwei von dem Problem bisher verschont geblieben seit 

Dann sind es jetzt 3 M8 Fahrer 

Grüße

Bernd 




Geändert von Pimpsterlee am 22.Jun.2017 20:05
 
Beitragsbewertung:
     
sepp



Moderator
8107 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 22 Jun. 2017 20:15


@hiob

Die "Graue Maus" gefällt mir persönlich auch sehr gut.

Sepp


 
Beitragsbewertung:
     
nighttrainknox




3894 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 22 Jun. 2017 22:32


Gratulation, Bernd

Allzeit gute Fahrt, mein Lieber!!

Gruß

Steffen



 
Beitragsbewertung:
     
FeuerzangeBF



16 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 26 Jul. 2017 20:43


Hallo, bin mit der FLHTP jetzt 800km Gefahren. (Neufahrzeug seit 22.06.17)

Es fehlt definitiv Getriebeöl. Habe heute 60ml aufgefüllt. Füllstand jetzt wieder mittig, also zwischen Min + Max. Weiterhin unter Beobachtung!

Werde es bei der 1600km Inspektion ansprechen!

Gute Fahrt.........


 
Beitragsbewertung:
     
Uli G.




3413 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 26 Jul. 2017 22:32




FeuerzangeBF:

Hallo, bin mit der FLHTP jetzt 800km Gefahren. (Neufahrzeug seit 22.06.17)

Es fehlt definitiv Getriebeöl. Habe heute 60ml aufgefüllt. Füllstand jetzt wieder mittig, also zwischen Min + Max. Weiterhin unter Beobachtung!

Werde es bei der 1600km Inspektion ansprechen!

Gute Fahrt.........


Das würde ich nicht erst bei der 1600er Inspektion ansprechen, sondern sofort!
Wobei:
60 ml fehlten???
Wie hast Du das fehlen dieser geringen Menge festgestellt?
Grüße
Uli

=Most motorcycle problems are caused by the nut that connects the handlebars to the saddle=
=Ich weiss, daß die Stimmen, die ich höre, nicht echt sind. Trotzdem haben sie manchmal gute Ideen=
=Man kann nicht alles ldiotensicher machen. Immer wenn man‘s probiert, machen sie einfach bessere ldioten=
Must see: Luftfahrtmuseum Hannover




Geändert von Uli G. am 26.Jul.2017 22:32
 
Beitragsbewertung:
     
FeuerzangeBF



16 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 27 Jul. 2017 08:20


Also zu Anfang war der Getriebeölstand innerhalb des Kreuzes zu 1/3 hoch. Nach den Kilometern an der Min.-Markierung. Habe dann mittels Spritze bis 1/2 hoch innerhalb des Kreuzes aufgefüllt. Das waren 60ml!

Gute Fahrt.....


 
Beitragsbewertung:
     
alexobelix



11 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 27 Jul. 2017 09:47


Dass Getriebeöl fehlt und evtl. nachgekippt werden muß ist das eine, aber da das Öl in den Primär wandert kommt es ja dort zu einer "Überfüllung".

Ist das nicht auch ein Problem?

Bis dann...


 
Beitragsbewertung:
     
Harleycruiser




21 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 27 Jul. 2017 16:16


Dass Getriebeöl fehlt und evtl. nachgekippt werden muß ist das eine, aber da das Öl in den Primär wandert kommt es ja dort zu einer "Überfüllung".

Ist das nicht auch ein Problem?

-----------------------------------------------------------------------------------

...irgendwann ja, Getriebeöl-vertragen das die Kupplungsbeläge?


 
Beitragsbewertung:
     
Spiritofharley




17 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 27 Jul. 2017 17:14


Primär- und Getriebeöl sollten gleich sein. Wenn du "regelmäßig " Öl im Getriebe nachfüllst hast du auch eine Idee wieviel in den Primär geflossen ist.  Ein Fachmann sagte, dass das kein Problem sei Wenn da etwas mehr Öl drin ist. 

Aufpassen dass das Getriebe nicht trocken läuft, evtl. den einen Liter Primäröl erneuern und ansonsten auf Rückruf von HD warten. Lasst euch nicht verrückt machen. Ist doch ein geiles Mopped .


 
Beitragsbewertung:
     
*KW*




628 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 27 Jul. 2017 18:38


neeenee......zu viel Öl im Primär führt zu problemen mit der Kupplungsfunktion....

G KW


 
Beitragsbewertung:
     
Harleycruiser




21 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 27 Jul. 2017 19:47


Primär- und Getriebeöl sollten gleich sein.

----------------------------------------------------------

...also im Primär hab ich Primäröl von RevTech und im Getriebe 75W140 von Castrol


 
Beitragsbewertung:
     
Karl H.



Moderator
12315 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 27 Jul. 2017 20:15


Hallo Kay,

von Hause aus ist im Getriebe und Primär das gleiche Öl (Syn3 oder Formula+). GL5-Öl, wie Du es jetzt im Getriebe hast (75W140), kann mit seinen Schwefel- und Phosphor-Additiven ggfs. den Lima-Stator und die Kupplung schädigen (aggressiv gegen Buntmetalle). Das Risiko ist zwar eher gering, trotzdem würde ich bei Übertrag von Getriebeöl in den Primär kein GL5-Öl im Getriebe verwenden.

Gruß
Karl

Ich glaube nicht, dass ich mich irren kann. Denn als ich glaubte mich zu irren, hatte ich mich geirrt
 
Beitragsbewertung:
     
smokeyfrank



159 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 28 Jul. 2017 13:11


Moin Zusammen

Ich bin seit April Besitzer einer 17er Road Glide Special. Wegen lauter Schaltgeräusche habe ich bereits im Mai mal nach dem Getriebeöstand geschaut und es fehlten ca. 0,3 Ltr. . Damals war noch nicht klar wo das Öl bleibt. Nach weiterer Beobachtung war schnell klar das das Öl ins Primärgehäuse transferiert.  Seitdem führe ich Tagebuch über den Getriebeöltransfer. Auch hat mein Händler das Problem an Harley weiter gemeldet. Allerdings warten wir noch auf Maßnahmen. 

Eine 17er Road King aus dem Freundeskreis leidet ebenfalls an der Problematik. Drehzahlen über 3000 sind bei beiden Mopeds eher die absolute Ausnahme.

Mal sehen wie die Sache weiter geht, auf jeden Fall sollte das Problem unter M8 Fahrern weiter kommuniziert werden.

Gruß


 
Beitragsbewertung:
     
bestesht




394 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 28 Jul. 2017 16:54


Ein Freund von mir hat das Problem an seiner 2017 FLHX auch. Der große Händler hier in F kannte das Problem bis vor drei Wochen angeblich auch nicht. Jetzt haben sie ihren Vorführer auseinander genommen, da mein Freund seine Maschine nicht als Anschauungsobjekt zu Verfügung stellen wollte. Mich würde interessieren wie ihr/ euer Händer mit der Kontrolle des Getriebeölstandes bzw. mit dem Ablassen des Primäröls umgeht? Es kann doch nicht verlangt werden ständig den Ölstand am Getriebe zu prüfen und am Primär abzulassen, oder? Er will fahren, soll er solange fahren bis das Getriebe wegen Ölmangel fest geht? Motorrad in die Werkstatt stellen und Ersatzmaschine verlangen?

Wir waren auf einer Tour, vorher Stand gemessen, in Ö 500ml nachgefüllt, da ich in eine Werkstatt musste, dort gleich mal bzgl. der Problematik nachgefragt. War ein freier Harleyschrauber und Indianvertreter. Inspektionscover abgeschraubt, dort lief gleich das Öl heraus, Ergebnis exact die Menge welche im Getriebe nachgefüllt wurde. Der Mechaniker hatte einen Onkel welcher in Rotterdam bei einem großen Harleyhändler arbeitet. Diesen hat er dann befragt, mit dem Ergebnis, nicht bekannt und sie hätten einige Motorräder verkauft.


 
Beitragsbewertung:
     
S-Works




4 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 05 Aug. 2017 14:09


Das Schätzchen macht mir etwas Sorgen. Im kalten Zustand, auf dem Ständer stehend gemessen, ist die untere Markierung des Getriebeölpeilstabs geradeso erreicht.  Gestern hatte ich im Schiebebetrieb, 1. Gang, Spielstraße seltsame Geräusche  vernommen die vorher nicht da waren und auch von meiner Dyna mit TC 103 nicht zu hören sind. 900 km gelaufen, 2 Wochen alt.

Grüße

Guido




Geändert von S-Works am 5.Aug.2017 14:10
 
Beitragsbewertung:
     
Karl H.



Moderator
12315 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 05 Aug. 2017 17:12


Hallo Guido,

der Ölstand im Getriebe ist offenbar in Ordnung. Selbst Leute, die mit fast ölfreiem Getriebe ihrer M8 unterwegs waren, haben nichts von auffälligen Geräuschen berichtet. Das Geräusch muss bei Deinem Schätzchen andere Ursachen haben.

Gruß
Karl

Ich glaube nicht, dass ich mich irren kann. Denn als ich glaubte mich zu irren, hatte ich mich geirrt




Geändert von Karl H. am 5.Aug.2017 17:13
 
Beitragsbewertung:
     
S-Works




4 Beiträge

RE: An alle M8-Fahrer: Getriebeölstand prüfen!!!, 05 Aug. 2017 17:35


Danke Karl,

 ich habe mir überlegt, dass ich ganz normal weiterfahre.

 Es ist ja Garantie drauf. Fahre morgen 500 km Landstraße, dann passt das schon.

Grüße

Guido


 
 
Beitragsbewertung:
     
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach M8 Fahrer Getriebeölstand prüf ...
  Antwort schreiben | Zurück zum Forum


http://www.twincam-forum-nr1.de
http://www.twincam-forum.info

Zum Impressum

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. "Hiermit distanziert sich dieses Forum ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesen Webseiten und den Beiträgen der Poster und macht sich diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf diesen Webseiten und den Beiträgen angebrachten Links." Der Haftungsausschluss gilt ausdrücklich für Maßnahmen oder Gestaltungen, die auf den dort gemachten Angaben beruhen.

Newsletter Twincam-Forum bestellen

eMail



Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!